Urlaub und reisen mit dem Hund

Wenn man in den Urlaub fährt egal ob mit dem Auto oder dem Flugzeug stellt sich ein Haustierbesitzer immer die Frage, ob das Haustier ihn in den Urlaub begleiten soll. Meistens möchte man sein geliebtes Haustier ja nicht einfach alleine zu Hause lassen, zumal dem Hund der Urlaub am meisten Spaß macht. In Nachbarländer, bzw. innerhalb der EU stellt das ein nicht so großes Problem dar, da die Bestimmungen nicht so streng sind und man das Haustier im Auto transportieren kann. Doch was, wenn man über den großen Teich in die USA oder Kanada will? Oder nach Asien oder Australien?

Dann muss der Hund zwangsläufig mit, auch wenn es im Frachtraum des Flugzeuges ist. Dabei zu beachten ist, das eine spezielle Transportbox vorhanden sein muss, die man im Tierfachhandel oder direkt bei den jeweiligen Fluggesellschaften erwerben kann. Des weiteren sollten Sie ihrem Hund Beruhigungsmittel vor dem Abflug geben und gegebenenfalls einen kleinen Trinkbehälter in die Transportbox legen.

Informieren Sie sich auf jeden Fall bei der entsprechenden Fluggesellschaft nach den genauen Bestimmungen. Des weiteren müssen Sie sich informieren gegen welche Krankheiten der Hund in dem jeweiligen Land geimpft sein muss, die muss 30 Tage vor der Ankunft passiert sein. Hunde die mitgenommen werden müssen frei jeder Anzeichen von Krankheiten sein, die auf den Menschen übertragen werden können.

Wie ist das mit der Tierhaftpflichtversicherung

Außerdem ist ein wichtiger Gesichtspunkt, das die Tierhaftpflichtversicherung nicht unbedingt Länderübergreifend gültig ist.
Verreisen Sie innerhalb der EU stellen die oben genannten Informationen keine Probleme für Sie da, sofern Sie mit dem Auto unterwegs sind.

Hund kommt einfach mit ins Auto

Der Hund kommt schlicht mit ins Auto und wird bei der Einreise auch meistens nicht weiter kontrolliert. Ein Urlaub mit dem geliebten Tier erfreut meistens beide Seiten. Der Hund erlebt neue Abenteuer durch ungewohntes Terrain wie z.B. die Wälder Schwedens in denen er zudem auf neue Tierarten, Geräusche usw. stößt. Und der Halter freut sich, dass er seinen Hund im Urlaub dabei hat und ihn nicht den ganzen Urlaub vermisst und an ihn denkt, was vermutlich die Urlaubsstimmung trüben würde.